Retten - Löschen - Bergen - Schützen in Elbenberg - für Elbenberg

1999 03 15 Bild von SprechfunklehrgangDie erfolgreichen Lehrgangsteilnehmer mit Helmut Siegmann und Helmut Döhne (vorne). 

Funklehrgang: Theorie pauken für den Ernstfall

ELBENBERG "Hier Florian Schule 16, ich buchstabiere: „Siegfried, Theodor, Beate...“. Sprechfunker haben ihre eigene Sprache mit eigenen Kürzeln. Beim Feuerwehreinsatz rettet diese Sprache Menschenleben. Denn über die präzisen Angaben per Funk erfolgt die Koordination an der Einsatzstelle. Das Geheimnis der Funksprache, viel theoretisches Wissen über physikalische Grundlagen, Eigenschaften von Funkwellen und die Regeln des Funkens lernten in den vergangenen zehn Tagen 22 Lehrgangsteilnehmer der Freiwilligen Feuerwehren des Wolfhager Landes in Elbenberg. Unter der Leitung von Helmut Siegmann und seinem Team Helmut Döhne, Gerhard Döring, Arnold Scherb sowie Herbert Hartwig paukten die Teilnehmer über 30 Stunden die Theorie für den Einsatzfall.

Für Siegmann besonders erfreulich, daß viele junge Feuerwehrkameraden sich an dem Lehrgang beteiligten. Bereits den dritten Lehrgang veranstaltete das Team in Elbenberg. Mit vollem Erfolg. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung.

 

 Bericht in HNA vom 15.03.1999


 1999 03 15 Zeitungsbericht von Sprechfunklehrgang

Freitag, 21. Juni 2024

Designed by LernVid.com