Retten - Löschen - Bergen - Schützen in Elbenberg - für Elbenberg

Übergabe des neuen einsatzleitfahrzeuges (ELW1)

 

NEUES EINSATZLEITFAHRZEUG

Viele Stunden am Umbau gearbeitet

 

1999 10 23 Übergabe neuer ELW BildDen Schlüssel für einen Einsatzleitwagen übergab Bürgermeister Matzath (rechts) an Wehrführer Röhrig. Mit im Bild(v.l.) Stadtbrandinspektor Dirk Rummelsberger, Wehvorsitzender Erwin Schäfer und Pfarrer Schluckebier.

Beim „Tag der offenen Tür“ im Rahmen der Brandschutzwoche stellte die Elbenberger Feuerwehr einen umgebauten Einsatzleitwagen offiziell in Dienst.

ELBENBERG Eine Präsentation von Leistungsstand und Ausrüstung bot am vergangenen Samstag die Freiwillige Feuerwehr Elbenberg. Anlass war die Brandschutzwoche und die „Indienststellung“ eines Einsatzleitwagen ELW 1. Die Anschaffung dieses Autos durch den Feuerwehrverein wurde von der Sparkassenversicherung gefördert und stammt aus deren Werkstattfahrzeugpark.

In rund 150 Arbeitsstunden, das berichtete bei der Übergabe Stadtbrandinspektor Dirk Rummelsberger, hat die Elbenberger Wehr das vier Jahre alte Fahrzeug unter anderem mit einer Funk- und Kommunikationsausrüstung bestückt, mit Zusatzsitzen und einer Box für Einsatzpläne. Was noch fehle, sei ein Heckeinbau für Geräte.

Bürgermeister Jürgen Matzath betonte, die Stadt sei für den Feuerschutz zur Sicherheit der Bürger verantwortlich. Zwar habe die Elbenberger Wehr trotz des „chronisch kranken Stadttsäckels“ ihren Anteil erhalten, dennoch sei der nicht ausreichend gewesen. So hätten die Wehrleute einmal mehr Eigenleistungen erbringen müssen. „Hut ab vor der Elb'schen Wehr“, so der Bürgermeister, und übergab mit den Wünschen, die Wehr möge nach jedem Einsatz gesund zurückkommen, den Fahrzeugschlüssel. Wehrführer Peter Röhrig bedankte sich bei seinen Kameraden, die viele Stunden lang geschraubt und geschweißt haben und deutete an, mit den Eigenleistungen sei es noch nicht vorbei. Pfarrer Schluckebier sprach segnende Worte, und auch er wünschte, die Besatzung, die für die Bürger selbstlos und mutig „in die Stiefel springe“, möge immer heil zurückkommen. Vorsitzender Erwin Schäfer begrüßte die zahlreichen Besucher, darunter die Wehren aus den anderen Naumburger Ortsteilen, aus Wolfhagen und Baunatal.

Auf besonderes Interesse stießen beim „Tag der offenen Tür“ die Vorführungen der Wehr. Verschiedene Einsätze wurden simuliert, darunter ein Küchenbrand und ein Gefahrguteinsatz, der Wolfhager Großtanker wurde vorgestellt, die DRehleiter war unentwegt im Einsatz.

 

gefunden in NHA vom 23.10.1999

 


1999 10 23 Übergabe neuer ELW. .Artikel 

Freitag, 21. Juni 2024

Designed by LernVid.com