Retten - Löschen - Bergen - Schützen in Elbenberg - für Elbenberg

Neues Feuerwehreinsatzfahrzeug übergeben

 

Am vergangenen Donnerstag wurde das neue Feuerwehreinsatzfahrzeug LF 10/6 im Rahmen einer von der Freiwilligen Feuerwehr Elbenberg organisierten Feierstunde offiziell seiner Bestimmung übergeben. Aus diesem Anlass fanden sich Gäste aus dem Kreis der Feuerwehren, der politischen Repräsentanten der Stadt Naumburg und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger im Feuerwehrhaus in Elbenberg ein.

2013 05 30 Neues Feuerwehreinsatzfahrzeug übergeben Bild 1Bürgermeister Stefan Hable führte in seinem Grußwort aus, dass sich die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt hat. Weg von der reinen Brandbekämpfung hin zu immer mehr technischer Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und im Katastrophen- sowie Umweltschutz. Und so wie die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr in letzter Zeit immer vielfältiger, umfangreicher und anspruchsvoller wurden, muss sich diesen gehobenen Ansprüchen auch die technische und maschinelle Ausstattung anpassen. „Damit die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden Ihre Aufgabe schnell und effektiv erfüllen und den gewünschten Erfolg erzielen können, brauchen sie neben der richtigen Einsatzstruktur auch modernstes technisches Equipment“, so der Bürgermeister. Er wies darauf hin, dass die Gremien der Stadt Naumburg bereits im Jahr 2009 im Bedarfs- und Entwicklungsplan für den Brandschutz- und die Allgemeine Hilfeleistung festgelegt hatten, für die Einsatzabteilung in Elbenberg das dort stationierte alte Feuerwehrfahrzeug LF 8 spätestens im Jahr 2013 zu ersetzen. Dabei hielt man sich die Möglichkeiten der Teilnahme an der Ausschreibung des Landes Hessen sowie den Erwerb eines „gebrauchten“ Fahrzeugs von der Landesfeuerwehrschule Hessen offen.

Nach entsprechendem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung und in enger Abstimmung mit dem Stadtbrandinspektor und der Wehrführung in Elbenberg fiel die Entscheidung dann zugunsten der Beschaffung des Fahrzeugs von der Landesfeuerwehrschule. „Dieses Fahrzeug, das erst eine Laufleistung von rd. 3.000 Kilometern auf dem Tacho hat und damit gerade einmal eingefahren ist, deckt die einsatztaktischen Anforderungen optimal ab“, erläutert Naumburgs Stadtbrandinspektor Thomas Heger in seiner Rede. „Neben einer optimalen Beladung verfügt das Fahrzeug außerdem über einen Wassertank mit einem Volumen von 1.000 Litern, einem Beleuchtungssatz für die Ausleuchtung des Einsatz- und Arbeitsbereichs und ist mit einem Allradantrieb ausgestattet“, so der Feuerwehrchef abschließend. Auch Elbenbergs Wehrführer Peter Röhrig zeigte sich hochzufrieden. „Das neue Einsatzfahrzeug ist so konfiguriert, dass es nahezu alle Schadenslagen im gesamten Stadtgebiet von Naumburg abdecken kann, so Röhrig, der auch die Moderation des Festaktes übernahm. Die Gesamtkosten für das nun neu beschaffte Einsatzfahrzeug inklusive der erforderlichen Beladung belaufen sich auf rund 125.000,- €. An Zuschüssen werden ca. 8.000,- € erwartet. Der Anteil der Stadt beträgt somit knapp 117.000,- €. „Das ist viel Geld, doch ich denke, es ist gut angelegt, denn es wurde investiert, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in Notsituationen zu gewährleisten“, erklärte Bürgermeister Stefan Hable.

Der Stellvertretende Kreisbrandinspektor Sebastian Mazassek überbrachte die Grüße des Landkreises Kassel und unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung der Fahrzeugbeschaffung für die Einsatzkräfte vor Ort. „Mit dem LF 10/6 erhalten die Feuerwehrfrauen und -männer ein technisch horchwertiges Einsatzfahrzeug, mit der die vielfältigen Einsatzaufgaben sehr gut bewältigt werden können, so Mazassek abschließend.

2013 05 30 Neues Feuerwehreinsatzfahrzeug übergeben Bild 2Symbolische Schlüsselübergabe an Familie Förster aus Elbenberg (hintere Reihe v. l. n. r.: Elbenbergs Wehrführer Peter Röhrig, Marco Förster, Irina Förster, Bürgermeister Stefan Hable, Stadtbrandinspektor Thomas Heger, Naumburgs Stadtverordnetenvorsteher Mike Gerhold. Vordere Reihe: Die Kinder der Familie Förster mit ihren Freunden. (Foto: PA Stadt Naumburg)

Grüße überbrachte auch der Geschäftsführer der mit der Umrüstung des LF10/6 beauftragten Zierenberger Firma Brandschutztechnik Müller, Herr Herbert Müller. Müller gratulierte den Elbenberger Feuerwehrleuten zu ihrem neuen Einsatzfahrzeug. „Unsere Firma hat bereits das Vorgängermodell LF-8 für die Elbenberger Wehr konzipiert und es war uns eine Freude auch bei dieser Ersatzbeschaffung mitwirken zu dürfen“, so Müller.

Die Fahrzeugübergabe endete mit der symbolischen „Indienstnahme“ des Einsatzfahrzeugs. Aus den Händen des Bürgermeisters erhielt die aus der Bürgerschaft bestellte Patenfamilie Förster den Schlüssel für das neue Feuerwehrfahrzeug.

2013 05 30 Neues Feuerwehreinsatzfahrzeug übergeben Bild 3Elbenbergs Stellvertretender Wehrführer Klaus Lesch leitete dann zum zweiten Programmpunkt des Tages über, der offiziellen Freigabe des in Eigenleistung von der Elbenberger Wehr hergestellten Anbaus an das Feuerwehrhaus. Dieser wird künftig der Unterbringung der von der Wehr betriebenen Feldküche dienen. Lesch erläuterte den Werdegang des Projekts und stellte dabei die große Bereitschaft zur Unterstützung der um Hilfe gebetenen örtlichen Handwerksbetriebe heraus. Fast alle Handwerker haben für das Projekt gespendet bzw. zum Selbstkostenpreis gearbeitet. „Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie bei allen Sponsoren, die uns bei der Realisierung der in 370 Stunden Eigenleistung fertiggestellten Baumaßnahme unterstützt haben, so Lesch in seinem Dankeswort.

 

Bericht und Bilder: Helmut Siegmann

 

 

Donnerstag, 23. Mai 2024

Designed by LernVid.com